2. E Junioren Jahrg. 2007/08

Fitness Park und maxmare unterstützen TSV Lesum-Jugend

Sponsoren wollen Teamgeist der jungen Fußballer stärken Lesum — Der Fußballverein TSV Lesum, der Fitness Park Burglesum und der Bremer Motoren Service maxmare setzen auf Teamplay: Kürzlich haben der Geschäftsführer von maxmare, Marc Wadepuhl, und der Studioleiter des Fitness Park Burglesum, Christopher Müller. Der E-Jugend des heimischen Fußballvereins vom TSV Lesum einen Besuch beim Training abgestattet. Im Gepäck hatten sie einen neuen Trikotsatz mit Sporttaschen und Trinkflaschen für die laufende Saison 2017. Maxmare und der Fitness Park Burglesum freuen sich, den Teamgeist zu stärken, den Spaß am Training zu fördern und sind stolz, die ersten Sponsoren dieses jungen Fußballteams zu sein. Der Trainer der E-Jugend Roman Zurov sagt: „ Das einheitliche Auftreten sorgt gleich für mehr Zusammen halt und macht Lust auf mehr Gemeinschaft und Fußball. Wir haben uns Saisonziele gesteckt und haben jetzt die besten Voraussetzungen“. Außerdem hob der Trainer den außerordentlichen Ehrgeiz und den Teamgeist der Mannschaft hervor. Dies zeigt sich auch auf dem Platz, denn die junge Mannschaft hat bereits zwei von zwei Spielen gewonnen und ist weiterhin zuversichtlich. Neue Nachwuchskicker sind herzlich eingeladen beim Training vorbeizuschauen und mitzumachen, wenn die E-Jugend des TSV-Lesum jeden Montag und Donnerstag um 17 Uhr auf dem Platz steht. Die Fitness Park Gruppe legt großen Wert auf persönliche Betreuung in Sachen Sport und Fitness. auch außerhalb des Studios. Nachwuchssportler in allen Bereichen sind wichtig und eine ausschlaggebende, soziale Komponente für den Stadtteil. Dabei stehen die Motivation und der Spaß am Training stets im Vordergrund. Dieses Credo gilt auch wöchentlich in den Räumlichkeiten der Fitness Parks, wenn sich montags um 16 Uhr die erst Drei-bis Fünfjährigen zum Mini-Karate treffen. Denn wenn es um sportliche Aktivitäten geht, kann man nie früh genug anfangen! Wo und wie Sport getrieben wird, ist für die kleinen Sportler zweitrangig; wichtig ist, dass sie regelmäßig und mit Spaß dabei sind. Zu den aktuellen Möglichkeiten informieren die Fitness Parks gerne in den Räumlichkeiten in Burglesum, Aumund, Stuhr und Horn.

,,Das einheitliche Auftreten sorgt gleich für mehr Zusammenhalt", so Roman Zurov.

Quelle: www.blv.de


Gefällt dir dieser Beitrag? Dann empfiehl uns deinen Freunden auf Facebook und Twitter
Copyright © TSV Lesum-Burgdamm 2021
TSV Lesum-Burgdamm
nach oben