Aktuelles

Jahreshauptversammlung der Turnabteilung 2022

                                Protokoll

der Jahreshauptversammlung vom 23.März, 2022, in der Gaststätte „Lesumer Hof“; Beginn: 19:00 Uhr Ende: 20:20 Uhr.

1. Begrüßung

Der Vorsitzende Wolfgang Schlosser begrüßt 31 Anwesende, darunter den Präsidenten des Vereins, Lüder Kleppe, den Vizepräsidenten Jürgen Linke und die Schriftwartin des Gesamtvorstandes, Manuela Schnelle.

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung samt Tagesordnung wurde ordnungsgemäß und fristgerecht in der Norddeutschen sowie auf den Homepages des Vereins und der Abteilung Turnen veröffentlicht. Darüber hinaus hing die Einladung an allen Hallentüren und in der Geschäftsstelle aus.

3. Ehrungen

Es wurde der seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Mitglieder gedacht: Rosemarie Lisowsky, Renate Dahm, Hildgard Schlüter, Heinrich Bröcker, Ingeborg Gedwien und Horst Pohl. Ferner wurden 4 Mitglieder für 25jährige, 6 Mitglieder für 50jährige, 4 Mitglieder für 55jährige, 1 Mitglied für 70jährige und 2 Mitglieder für 75 Jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt. Wolfgang Schlosser dankt schließlich Waltraud Alwardt und Bernd Hutschenreiter (in Abwesenheit) für Ihre Tätigkeit als Kassenprüfer, Bernd Hutschenreiter ferner für die Leitung der Gruppe 50-Plus und Gerlinde Reinken für die Überbringung von Geburtstagsgrüßen im Auftrage des Abteilungsvorstandes.

4. Genehmigung des Protokolls der JHV vom 2.September, 2021

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom 2.September, 2021, konnte auf der Abteilungshomepage eingesehen werden und lag während der JHV aus. Es gab keine Anmerkungen und wurde ohne Gegenstimme genehmigt.

5. Berichte des Vorstandes

Veränderungen im Vorstand

Der Gerätewart ist fortan Mitglied des Abteilungsvorstandes; damit wird seiner Bedeutung für die sichere und reibungslose Durchführung des Übungsbetriebes Rechnung getragen.

Jahreshauptversammlung – Ablauf

Das Verfahren der Kassenprüfung sowie der Neuwahl des Abteilungsvorstandes wird den Vereinsstatuten angeglichen, d.h.:

Die beiden Kassenprüfer werden für 2 Jahre gewählt und können wiedergewählt werden (entspr. Satzung, §17). Somit entfällt die Notwendigkeit, einen Nachrücker zu wählen.

Die Kassenprüfer berichten über das Ergebnis der Kassenprüfung und beantragen (ggfs.) die Entlastung des Vorstandes.

Alle Mitglieder des Vorstandes bleiben im Amt bis zur Neuwahl eines Nachfolgers (entspr. Satzung, §13, Abs. 9), längstens für 6 Monate ohne Neuwahl. Die Neuwahl des Vorsitzenden wird von einem Wahlleiter geleitet, welcher vom Vorsitzenden berufen wird.

Mitgliederentwicklung

Per 1.März,2022, hatte die Abteilung Turnen 581 Mitglieder; das entspricht dem Niveau im Vorjahreszeitraum. In jüngster Zeit gibt es wieder verstärkte Eintritte im Jugendbereich. Insgesamt hat die Abteilung während der Pandemie allerdings etwa 120 Mitglieder verloren. Die Sparte Floorball verzeichnet aktuell 50 Mitglieder; macht ein Minus von 9 Mitgliedern zum Vorjahreszeitraum. Um die Mitgliederwerbung soll sich nun verstärkt der Vizepräsident des Hauptvereins, Jürgen Linke, kümmern.  

Angebote Turnen

Folgende Angebote ruhen bis auf Weiteres: Fitness für Männer, Gymnastik für Männer, Gymnastik für Frauen, Aerobic für Frauen, Folklore Männer und Frauen, Tanzen im Sitzen, Schwimmen Kinder und Jugend, Leistungsschwimmen.

Erfreulich ist die Entwicklung im Bereich des Kinder- und Jugendturnens und im Bereich Yoga. Hier haben wir mit Inka Mühlbrandt eine neue Übungsleiterin gewonnen. Inka soll Waltraud unterstützen. Es ist angedacht, eine weitere Yoga-Gruppe für Erwachsene sowie eine neue Yoga-Gruppe für Kinder aufzumachen.

Übungsleiter-Honorare

In 2021 wurde nochmals eine Corona-Sonderzahlung in Höhe von 10% der im laufenden Jahr abgerechneten, individuellen ÜL-Honorare für den erschwerten Einsatz der ÜL während der Pandemie gezahlt.

RSG - Janina Loran berichtet

Das erste Quartal der RSG war weiterhin von Corona geprägt und die Mädels mussten aufgrund der Bestimmungen online aus dem Wohnzimmer trainieren. Zur Motivation gab es für die fleißigsten Mädchen aus jeder Gruppe Pokale. Ab Mai durften die ersten Kleingruppen mit jeweils zwei Kindern wieder in der Halle trainieren. Das kam gerade zur Vorbereitung gerade rechtzeitig, da 8 Mädchen an einem internationalen Online-Wettkampf teilnahmen. Zwischen Teilnehmerinnen aus Russland, Frankreich, der Türkei und China konnten unsere Mädchen zwei erste und zwei zweite Plätze erturnen. Ab Juni fand das Training wieder für alle Kinder normal in der Turnhalle statt. Im Juli folgte dann mit dem Stadtmusikantenpokal der erste Wettkampf in Präsenz im Bremer Bundesstützpunkt. Kurz vor den Sommerferien konnte unsere Gymnastin Nayla Koppen[1]stein-Trigo beim Kadertest im Bundesstützpunkt überzeugen und wurde in den Ladeska[1]der der Schüler Leistungsklasse aufgenommen. Ein weiterer Höhepunkt des Jahres war der Regio Cup der Wettkampfklassen im Oktober in Ritterhude an dem Gymnastinnen aus ganz Norddeutschland teilnahmen. Hier belegten zwei unserer Gymnastinnen tolle Platzierungen im vorderen Mittelfeld.

Anschaffungen

Im Berichtszeitraum wurden angeschafft:

 

Anschaffungen 2021

 

 

25.08.

Jamasi

WM Floorball

145,00 €

 

Sportlädchen

div. F. Kinderturnen

511,88 €

 

Sport-Thieme

Krichtunnel

128,40 €

 

Sportlädchen

Fitnes Tramp. Bälle

96,82 €

2.09.

Sport-Thieme

Spiel-Tamburin

17,70 €

 

Sportlädchen

Hüpftiere

67,79 €

30.11.

Hammer

Teppich RSG Anzahlg.

1.370,00 €

13.12.

Arts-Qutdoos

Bollerwagen

119,95 €

16.12.

Anzahlg.

Trainigsanzüge RSG

364,90 €

21.12.

Hammer

Teppich RSG Restzahlg.

3.216,30 €

 

 

 

6.038,74 €

Damit wurden alle Wünsche der Übungsleiter erfüllt.

Oberturnwartin - Martina Meyer berichtet

Die Übungsstunden fanden, sobald der Senat es erlaubt hat, nach den geltenden Coronaverordungen statt. Ein großes Dankeschön an alle Übungsleiter/-innen, denn es war ein erheblicher Mehraufwand. Nach dem Rücktritt von Birgit Borow konnte ich leider keinen Ersatz für die Stepp-Aerobikgruppe finden, sodass diese Gruppe bis auf Weiteres ruht. Die Übungsleitersuche ist weiterhin sehr schwierig. Ich würde gerne eine Ersatzperson im Kinderturnbereich haben, der/die bei Ausfall von Janine oder Silke einspringen kann. Aber auch für die anderen Übungsleiter/- innen wäre es wünschenswert. Falls aus der Runde jemanden kennt, der sich so etwas machen möchte, bitte bei mir melden. Für den Yogabereich hat Inka Mühlbrandt ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Sie vertritt momentan Waltraud Alwardt. Bezüglich Kinderyoga werden wir nach den Osterferien eine Schnupperstunde anbieten. Die Zumba Gruppe am Donnerstag von Anja wird leider nicht mehr von allen regelmäßig besucht, sodass sie sich in nächster Zeit ein neues Konzept für die Stunde ausdenken wird.

Gruppe 50+ - Helga Gratzla berichtet

Unsere Abteilung 50 Plus hatte im letztem Jahre wieder so einige Radtouren unternommen. Wie vielleicht manche nicht wissen, treffen wir uns von Mai bis Oktober jeden 1. Dienstag im Monat (um 10 Uhr im Pohl) um gemeinsam unsere Gegend zu erradeln. Es sind Halbtagestouren und betragen so ca. 40 km. Auch ohne Motor sind die Touren zu schaffen. Die Tourenleiter wechseln immer und so haben wir schon so manche unbekannte Ecke im Umland entdeckt. Wie z.B. den Bremer Müllberg, den Waller Sand , den Pilgerweg usw. Auch in diesem Jahr finden die Touren wieder statt. Termine: 1. Dienstag ab Mai! Die Grünkohlwanderung im letzten Jahr hatte uns so gefallen, dass wir auch in diesem Jahr wieder eine machen, nach einer Wanderung durch den Knoops Park. Im Lesumer Hof kehrten wir ein und wurden köstlich bewirtet. Die Bedienung war etwas langsam, aber dafür stand der Senf zuerst auf den Tisch. Weiter planen wir immer noch eine Führung in die Botanika und den Rhododendronpark. Auch eine Fahrt nach Bad Zwischenahn (nach den Sommerferien) und eventuell eine Torfkahnfahrt auf der Hamme wollen wir unternehmen. Außerdem wird Brigitte versuchen eine Besichtigung der alten Schule in Lilienthal mit historischer Unterrichtsführung zu bekommen. Theaterbesuche konnten im letztem Jahr wegen Corona leider nicht angeboten werden, doch Helga Huth wird sich in diesem Jahr wieder drum kümmern, sobald das Programm raus gekommen ist. Sie sucht dringend eine Nachfolgerin für diese Aufgabe. Zum Thema Ausflüge: im letzten Jahr leider auch ins „Wasser“ gefallen. Dieses Jahr haben wir aber schon einen Ausflug nach Baltrum am 5.7. angemeldet. Mehr dazu kann gleich Helga Huth dazu sagen. Ich muss noch Gerlinde Reinken erwähnen: sie kümmert sich immer sehr um unsere Geburtstagskinder. Die Glückwünsche kommen immer sehr gut an. Zum Schluss: wir suchen noch Mitglieder, die sich mit uns zusammentun und sich um die Planung von Veranstaltungen kümmern. Wer Lust und Ideen hat, bitte meldet euch. Unser Treff ist auch nur 2 mal im Jahr. Also kein großer Aufwand.

6. Bericht der Kassenwartin

Der Kassenbericht ist wieder verteilt, damit ihr die Zahlen schwarz auf weiß vorliegen habt.  Vorweg schon mal das Wichtigste: Unser Ergebnis beträgt ca. 22,8 t€. Im letzten Jahr konnten wir 26,4 t€ ausweisen. Dieses Minusergebnis von 3,6 t€ möchte ich euch so erläutern: Die Mitgliedsbeiträge sind leider um 6,7 t€ zurückgegangen. Durch die gesunkene Mitgliederzahl, wie bereits durch Wolfgang erläutert. Außerdem bekam die RSG im letzten Jahr leider keine Spende. Somit ist die Einnahmeseite um insgesamt auf 7,8 t€ geschrumpft. Nun zu den Ausgaben: Die Aufwendungen der Übungsleiter sind fast gleich geblieben. Der Vorstand hat allerdings allen ÜL zusätzlich 2 x steuerfreie Corona-Prämie ausgezahlt. Für 2020 waren es 1.930 € und für 2021 – 2.760 €. Insgesamt also 4,7 t€. Diese wurden für den enormen Mehraufwand, anlässlich der Pandemie, gezahlt. Unsere Übungsleiter haben sich sehr arrangiert, um den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten. Sie haben alternative Sportstätten, wie z.B. Zoom und Außentraining angeboten. Es gab, und gibt immer noch, einen gewaltigen Verwaltungsaufwand. Es müssen diverse Vorschriften, Kontrollen der Testnachweise, Selbsttest, desinfizieren der Sportgeräte etc. beachtet werden. Außerdem haben alle Übungsleiter, ein Bereitschaftshonorar für ausgefallene Stunden für das Jahr 2020 in Höhe insgesamt von 3,8 t€ bekommen. Damit haben wir an die ÜL insgesamt 8.5 t€ zusätzlich gezahlt. Für die Mitgliederpflege gaben wir ca. € 400 weniger aus. Die RSG brauchte Anzüge für ca. 1,1 t€, die z. Teil aus dem Spendentopf von 2020 bezahlt wurden. Außerdem mussten wir für die RSG einen neuen Teppich anschaffen. Die Investition hat uns stolze 4,6 t€ gekostet. Tut zwar weh, doch es musste sein. Die Kinderturnabteilung wurde mit neuen Geräten im Wert von 950 € unterstütz. Somit sind die Ausgaben bei den Geräten im Vergleich zu 2020 um ca. 5,5 t€ gestiegen. Lehrgänge wurden im letzen Jahr auch wieder mehr angeboten und auch in Anspruch genommen. Das schlug mit ca. 1,5 t€ mehr zu buche. Für die Hallennutzung des Schwimmbads gaben wir 250 € weniger aus. Die Kindern bekamen auch wieder etwas vom Nikolaus, bzw. zu Weihnachten im Wert von 280 €. Verbandsabgaben sind um 300 € gesunken. Was allerdings noch nicht in unserem Kassenbericht berücksichtigt ist, sind die eventuellen Rückzahlungen der Übungsleiter Zuschüsse. Die könnten ca. 2,0 t€ betragen. Hallennutzungskosten sind uns bisher noch nicht in Rechnung gestellt worden. Im letzen Jahr betrugen sie 3,0 t€. Da wir ja bis zum Herbst weniger in den Hallen waren als im Vorjahr, rechnen wir aber mit weniger Kosten. Auf eins möchte ich noch hinweisen: die Posten in dem Kassenbericht mit den „O“ Werten, habe ich absichtlich stehen lassen, um immer wieder darauf hinzuweisen, dass diese Positionen in den nächsten Jahren wieder stattfinden könnten. Hoffen wir mal, dass unser Sportbetrieb wieder in gewohnter Weise stattfinden wird und wir unseren geliebten Sport wie gewohnt ausführen können.

So, das wäre im Großen und Ganzen alles, was ich zu den Zahlen sagen kann. Ich hoffe, ich habe euch unseren Kassenbericht verständnisvoll erklärt. Falls noch Fragen sind, will ich sie gerne beantworten.

7. Bericht der Kassenprüfer

Liselotte Dohr verliest den Bericht; es gab keine Beanstandungen!

Bernd Hutschenreiter ist noch für ein weiteres Jahr als Kassenprüfer gewählt; Wolfgang Schlosser schlägt vor, Waltraud Alwardt für eine weitere Amtszeit als Kassenprüferin zu wählen gem. den neuen Statuten. Waltraud wird ohne Gegenstimme in Abwesenheit gewählt, vorausgesetzt ihre Zustimmung. Anmerkung: Waltraud erteilt ihre Zustimmung im Nachgang zur JHV.

8. Entlastung des Vorstandes

Die Entlastung des Vorstandes wird en bloc beantragt. Der Vorstand wird durch die Versammlung einstimmig entlastet.

9. Neuwahlen

Wahlleiter ist Heiner Frank. Zur Neuwahl stehen an folgende Funktionen:

Abteilungsleiter Turnen,

Kassenwart Turnen,

Spielwart Floorball

Der Wahlleiter fragt Wolfgang Schlosser, ob dieser sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stellt; dieses ist nicht der Fall. Daraufhin fragt der Wahlleiter, ob es im Kreise der Anwesenden einen Interessenten für die Funktion des Abteilungsleiters gibt; dieses ist ebenfalls nicht der Fall. Damit leitet Wolfgang Schlosser bis zur Neuwahl eines Abteilungsleiters, längstens aber für 6 Monate, die Abteilung Turnen kommissarisch weiter. Sobald sich ein Interessent für die vakante Position gefunden hat, soll eine außerordentlichen Mitgliederversammlung einberufen werden. Sollte sich kein neuer Abteilungsleiter finden, wird die Leitung der Abteilung Turnen nach Ablauf von 6 Monaten vom Gesamtvorstand übernommen.

Der Wahlleiter fragt Helga Gratzla, ob sie für eine weitere Amtszeit als Kassenwartin zur Verfügung steht; dieses ist der Fall. Helga Gratzla wird von den Anwesenden ohne Gegenstimme wiedergewählt.

Der Spielwart Floorball ist nicht zugegen und hat sich auch nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung gestellt. Der Wahlleiter fragt, ob im Kreise der Anwesenden ein Interessent für diese Position ist; dieses ist nicht der Fall. Damit bleibt die Position des Spielwartes Floorball bis auf Weiteres unbesetzt.

10. Anträge

Es gibt keine Anträge.

11. Verschiedenes

Lüder Kleppe berichtet über den Gesamtverein:

- Lüder Kleppe war von der Entscheidung des Abteilungsleiters Turnen überrascht, akzeptiert sie   aber natürlich. Er sieht allerdings Probleme, sollte der Gesamtvorstand die Leitung der Abteilung Turnen nach 6 Monaten übernehmen müssen. Eine Lösung wird gesucht.

- Der Gesamtverein steht nach wie vor finanziell gesund da.

- Im Verlaufe der Pandemie hat der Verein etwa 200 Mitglieder verloren.

- Sowohl das Fitnessstudie als auch die Kurse bleiben erhalten; der Betrieb wird nach und nach wieder aufgenommen.

Wolfgang Schlosser verweist zum ersten Punkt noch mal auf die neuerliche Übergangsregelung von bis zu 6 Monaten gem. der Vereinssatzung, womit hinreichend Zeit für die Neuwahl des Abteilungsleiters Turnen gegeben sein sollte.

Der Vizepräsident, Jürgen Linke, stellt sich den Anwesenden vor. Lüder Kleppe wird im kommenden Jahr satzungsgemäß nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehen; Jürgen Linke wird sich für diesen Posten bewerben.

 

Wolfgang Schlosser bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihr Erscheinen und schließt die Jahreshauptversammlung der Turnabteilung um 20:20 Uhr.

Protokoll: Wolfgang Schlosser

ZUMBA beim TSV Lesum-Burgdamm

Zumba ist ein Tanz-Fitness-Programm, das von lateinamerikanischen Tänzen inspiriert ist. Es wurde vom Tänzer und Choreografen Alberto „Beto“ Perez in Kolumbien in den 1990er Jahren kreiert und ist heute ein weltweit registriertes Warenzeichen der Zumba Fitness, LCC.

Zumba enthält Tanz- und Aerobicelemente. Für Tänze untypisch arbeitet Zumba nicht mit dem Zählen von Takten, sondern dem Folgen der Musik, mit sich wiederholenden Bewegungen. Die Zumba-Choreografie verbindet Hip-Hop, Samba, Salsa, Merengue, Mambo, Kampfkunst und einige Bollywood- und Bauchtanzbewegungen. Klassische Gruppenfitness-Elemente wie die Kniebeuge und der Ausfallschritt werden auch durchgeführt.

 

Immer donnerstags von 19.30 - 21.00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Burgdamm (Eingang Stolper Str.)

Auskünfte erteilt die Geschäftstelle Tel. 63 72 90 oder Anja Jagdhuber  Tel. 65 88 766


Übungsleiter gesucht (m/w)

Die Abteilung Turnen sucht Übungsleiter mit/ohne Lizenz.

Interessierte melden sich gerne unter: turnen@tsv-lesum.de

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann empfiehl uns deinen Freunden auf Facebook und Twitter
Copyright © TSV Lesum-Burgdamm 2022
TSV Lesum-Burgdamm
nach oben